Aktuelles vom KulturLokschuppen Neumünster

Alles neu macht der Mai…

Der Mai brachte nicht nur schönstes Sommerwetter, sondern auch eine Vielzahl von Aktivitäten, Ereignissen und Erfolgen mit sich:

• Unsere zweiachsige Dampflok O&K 7685 hat Ihre Kaltdruckprobe mit neuem Rohrsatz in Wittenberge bestanden. Nun erfolgt die Aufarbeitung und Komplettierung zahlreicher Anbaukomponenten. Wir hoffen, dass die hübsche kleine Lok zu unserem Tag der offenen Tür am 02.10. in Neumünster unter Dampf präsentiert werden kann.

• Erstmalig führten wir am 07.05. mit unserem Museumstriebwagen VT 628 eine Geburtstagssonderfahrt durch. Die Reise ging von Preetz über Lübeck nach Schwerin und wurde mit kleinen Accessoires wie Edmonson‘schen Fahrkarten, Schaffnertasche, Lochzange und Eisenbahnerkleidung angereichert. Außerdem wurde der Zug dem Anlass entsprechend geschmückt und die Geburtstagsgäste auf der Fahrt mit Snacks und Getränken verpflegt. Durch die Begeisterung des Jubilars und seiner Gäste ermutigt werden wir diese Form des Reisens mit historischen Fahrzeugen der Öffentlichkeit verstärkt anbieten.

• Am Samstag 21.05. feierte die Zementfabrik HOLCIM in Lägerdorf ihr 160jähriges Bestehen mit einem großen „Tag der offenen Tür“. Wir durften zu diesem Anlass Pendelfahrten mit unserem VT 628 auf dem weiträumigen Werksgelände durchführen, die vom Festgelände zur Aussichtsplattform führten. Von dort bot sich ein beeindruckender Blick in die riesige Abbaugrube. Der VT-Einsatz war ein großer Erfolg!

Für bewegte Bilder siehe auch https://youtu.be/B5qyQAUE8ko

• Vor einigen Tagen besuchten uns ein paar Kollegen der Landespolizei Schleswig-Holstein mit ihren schweren Motorrädern. Die Kollegen schauten sich sehr interessiert unser Gelände und natürlich unsere Fahrzeuge an.

• Anfang Mai wurden die Restarbeiten einschließlich der Verfugung an unserem Lokschuppenvorplatz ausgeführt. Der Platz ist nicht nur praktisch, sondern auch ein echter Hingucker geworden.

• Die Lackierarbeiten an unserem ASF (Akkuschleppfahrzeug) gingen in die nächste Runde. Bereits jetzt ist erkennbar, welchen Unterschied das neue Farbkleid machen wird.

• In den letzten Wochen wurde unser Abstellgleis 70 gebaut. Jetzt macht endlich auch der schon vor längerer Zeit erfolgte Einbau von Weiche 916 richtig Sinn.

• In dieser Woche wurde Weiche 915 eingebaut, um die Gleislücke zu unserem Kohlebansengleis 65 zu schließen. Die Arbeiten am Lückenschluss sind derzeit im Gange.

• Glaserei Müllenbach hat inzwischen alle defekten Fensterscheiben im ehemaligen Sozial- und Werkstattgebäude ersetzt. Nun können die von außen angeschraubten Spanplatten endlich entfernt werden.

Für mehr Bilder siehe auch IKN News 49 (download pdf)

Lok O&K 7685: Kaltdruckprobe mit neuem Rohrsatz bestanden

Freundschaftlicher Besuch von der Polizei Schleswig-Holsteins

Lackierarbeiten an unserem ASF machen glänzende Fortschritte

Weiche 915 und Kohlebansengleis 65 baulich fertig